Beliebter Imbissbus ausgebrannt

Beliebter Imbissbus ausgebrannt.

Maistadt-Campus. Gegen 18:31 Uhr wurde die Maistädter Feuerwehr, der Rettungsdienst und Polizei zum Campus alamiert. Dort brannte ein zum Imbiss umgebauter Bus, der als beliebte Anlaufstelle für alle Studentinnen und Studenten des Campuses galt.

Beim Eintreffen der Kräfte stand der Imbissbus bereits im Vollbrand. Seitens der Feuerwehr wurde die Brandbekämpfung sofort eingeleitet, die Polizei nahm die Ermittlungen auf und befragte Passanten, welche sich um das Geschehen versammelten.

Diana D. , eine Passantin in der Nähe des Einsatzortes wohnend, berichtete der Polizei, dass eine Stunde vor der Alarmierung, ein roter Kleinwagen am Imbissbus gesehen worden sei. Der besagte rote PKW soll keine Kennzeichen getragen haben.

Nach ersten polizeilichen Erkentnissen muss von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen werden. Die Feuerwehr konnte den brennenden Bus zwar zügig löschen, vom beliebten Imbiss-Bus blieb jedoch nur noch eine ausgebrannte Karosserie übrig.

Studenten fürchten um kostengerechte Verpflegung

“Wie wir Studenten uns jetzt noch mit kostengünstigen Getränken und Snacks bei guter Lernlaune halten sollen, ist uns unklar”, so Diana D.

Der Kostenvorteil des Imbissbuses gegenüber der universitätseigenen Mensen ist bereits seit längerem ein Thema, welches die Studenten er Universität Maistadt beschäftigt.

Verletzt wurde niemand. Nach ersten Angaben der Polizei wird der Schaden mindestens auf 20.000 Euro geschätzt.

Polizei bittet um Mithilfe!

Wer hat am Sonntag, den 31.07.2016 gegen 17:00 Uhr, einen roten Kleinwagen ohne Kennzeichen in Richtung Campus fahren sehen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Maistadt oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

[PT]