Garage steht in Flammen – Feuerwehr im Großeinsatz

Maistadt. Gegen 20:30 gingen in der Integrierten Leitstelle mehrere Notrufe über eine brennende Garage im Osten der Stadt ein. Als kurze Zeit später ein Löschzug der Feuerwehr eintraf, stand die Doppelgarage bereits in Vollbrand. Die meterhohen Flammen und der schwarze Rauch waren bereits auf der Anfahrt sichtbar.

Erste Trupps begannen unter schwerem Atemschutz mit den Löschmaßnahmen. Das Feuer drohte auf ein angrenzendes Wohnhaus überzugreifen. Über eine Drehleiter wurde das Gebäude gekühlt und eine Ausbreitung verhindert. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnte die Brandbekämpfung nur unter Atemschutz durchgeführt werden. Zur Unterstützung der Feuerwehrleute wurden weitere Einheiten nachalarmiert. Unter anderem ein Abrollbehälter mit neuen Atemschutzgeräten. So konnten die Trupps über eine längere Zeit mit Geräten versorgt werden.

Von mehreren Seiten wurde die Garage gelöscht. Nachdem sich die Feuerwehr Zugang zur Garage verschafft hatte, bot sich den Kräften das gesamte Ausmaß des Feuers. In der Garage waren ein PKW und diverse Gartengeräte. Laut Besitzerin sollten dort auch Benzinkanister gelagert sein. Da die Garage drohte einzustürzen war eine Brandbekämpfung nur von außen möglich.

“Der Einsatz war personal- und materialintensiv. Hier bewies sich wieder einmal die gute Ausbildung und Ausstattung der Feuerwehr Maistadt.”

Fabi S.; Einsatzleiter Feuerwehr

Nach knapp zwei Stunden konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Anschließend war die Feuerwehr mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Diese zogen sich bis in die Nacht hinein. Um das Feuer endgültig zu löschen, wurde das Fahrzeug in der Garage mit Schaum geflutet. Kurz vor Mitternacht konnten die Kräfte wieder einrücken.

Die Eigentümerin der Garage atmete bei Selbstlöschversuchen Rauchgase ein. Sie wurde vom Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. “Ich appelliere an die Bevölkerung. Bringt euch nicht in Gefahr und versucht das Feuer zu löschen. Ein ausgedehnter Brand lässt sich mit einem Feuerlöscher nicht mehr bekämpfen. Haltet Abstand und wartet auf die Feuerwehr.”, so Fabi S., Einsatzleiter der Feuerwehr Maistadt.

Zur Brandursache kann die Polizei noch keine Angaben machen. Die Brandursachenermittlung läuft noch. Ein Gutachter soll morgen ein Brandgutachten erstellen. Die Garage brannte bis auf die Grundmauern nieder. Der Sachschaden beläuft sich im höheren fünfstelligen Bereich.

Im Einsatz waren die Wache 1 und 11 der Feuerwehr Maistadt, der Regelrettungsdienst mit RTW und Notarzt sowie die Polizei.